BIN ICH ZU ALT UM KLAVIER SPIELEN ZU LERNEN?

Diese Frage höre ich immer wieder von Erwachsenen, die mit dem Gedanken spielen, Klavier spielen zu lernen. Meine Antwort ist immer dieselbe: Nein! Auf keinen Fall!

Warum auch? Meiner Meinung nach ist man ist nie zu alt, um etwas Neues zu lernen und sich einen Herzenswunsch zu erfüllen.  Mit viel Begeisterung, Leidenschaft und Übung werden Sie rasch ein sehr gutes Level erreichen. Dabei spielt das Alter keine Rolle! Außerdem: Der Weg ist das Ziel! Klavier spielen macht Spaß – und wenn Sie schon immer den Wunsch hatten dieses Instrument zu lernen, dann werden Sie  bemerken, dass es eine große Freude macht zu üben, zu lernen, Ihr Gehirn auf eine ganz andere, neue Art zu nutzen und Sie werden sich Schritt für Schritt über Ihre Erfolge freuen. Das kann ich Ihnen versprechen

Ich habe zu dem Thema einen interessanten Artikel im Magazin „tastenwelt“ gefunden, den ich hier ganz kurz zusammenfassen möchte.

Die Kernaussagen sind: Klavier spielen macht Spaß und schafft Erfolgserlebnisse, erzeugt einen Gegenpol zum oft anstrengenden Berufs- und Familienleben, bringt das Gehirn auf Trab und kann nach Ansicht mancher Experten sogar einer Altersdemenz vorbeugen. Dass das menschliche Gehirn ein plastisches Organ ist, das lebenslang auf neue Herausforderungen und Gegebenheiten reagieren kann, hat die Hirnforschung mittlerweile hinreichend nachgewiesen. Demnach ist auch musikalisches Lernen bis ins hohe Alter möglich. Das haben etwa Neuropsychologen der Universität Zürich gezeigt, indem sie 70-jährigen, die vorher noch nie etwas mit Musik am Hut hatten, das Klavierspielen beibrachten. Also: Zögern Sie nicht, und kontaktieren Sie mich für eine gratis Schnupperstunde

 

Neueste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Klavierunterricht Kinder WienKlavierunterricht Anfänger Wien